Osterfeuer 2016

Am letzen Samstag war viel los auf den Straßen in und um Lippramsdorf, denn die KLJB Lippramsdorf fuhr das Holz für das Osterfeuer in Lippramsdorf zusammen.

KLJB Lippramsdorf n.e.V.

Am letzten Samstag war viel los auf den Straßen in und um Lippramsdorf, denn die KLJB Lippramsdorf fuhr das Holz für das Osterfeuer in Lippramsdorf zusammen.

Schon am Morgen machten sich ca. 40 Jugendliche mit 5 Traktoren und Anhängern vom Haus Teltrop aus auf den Weg, um das Holz an den einzelnen Stationen einzusammeln und dieses auf dem Feld an der Erzbischof-Buddenbrock-Straße, direkt neben dem Hof Hawig, zu stapeln. Fleißig sammelten die Helfer das Holz der 40 Anmeldungen Station für Station in den Bezirken Lippramsdorf, Berg-Bossendorf und sogar Marl-Sickingmühle ein. Gegen Abend war dann auch der letzte Anhänger abgeholt und abgeladen. „Auch in diesem Jahr ist wieder viel Holz zusammen gekommen, so dass wir hoffentlich ein schönes Osterfeuer haben werden.“, sagte Benedikt Franzen, 1. Vorsitzender der KLJB Lippramsdorf und entließ die Helfer in den geruhsamen Abend.

Am kommenden Samstag lädt die Landjugend, wie in jedem Jahr, ihre Mitglieder zur Holzwache neben dem Holzhaufen an der Erzbischof-Buddenbrock-Straße ein.

Einen Tag später, am Ostersonntag gegen 20 Uhr, folgt dann die Entzündung des Feuers. Hierzu holen die Mitglieder das heilige Licht aus der Kirche, um mit diesem das Feuer zu entzünden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bei Grillwurst und Kaltgetränken kann dann die Wärme am Feuer genossen werden. Für die Kleinen bietet die Landjugend auch in diesem Jahr wieder Stockbrotbacken an und hofft bei guter Stimmung und nicht allzu kalten Temperaturen den Abend ausklingen zu lassen.

Schon jetzt zieht die Landjugend die Bilanz: Im nächsten Jahr wird es auf jeden Fall wieder ein Osterfeuer in Lippramsdorf geben.